Generalversammlung SV 1848 Bad Buchau am Federsee e.V.

Am Freitag den 13.3.2020 fand im evangelischen Gemeindehaus die Generalversammlung des SV Bad Buchau 1848 e.V. statt. Trotz aktueller Coronavirus-Krise konnten die Vorstände Gesa Fritzsche und Wolfgang Lipke neben knapp 60 Mitgliedern die Ehrenmitglieder Rolf Preißing und Werner Ströbele begrüßen. Herr Preißing fungierte gleichzeitig als Vertreter des Sportkreises Biberach. Bürgermeister Diesch hatte wegen des notwendigen Krisenmanagements seine Teilnahme kurzfristig absagen müssen.

In ihrem Bericht konnten die beiden Vorsitzenden auf ein ruhiges Jahr aber dennoch ereignisreiches SVB-Jahr zurückblicken. Die zahlreiche Teilnahme an den Vorstandsitzung sehen die Vorsitzenden als sehr positiv und lobten die Motivation der ehrenamtlich tägigen Vorstände.

Ein besonderes Highlight war der Stadtlauf, der letztes Jahr zum 20. Mal in Bad Buchau durchgeführt wurde. Lipke dankte hier besonders Guido Winzenried der mit seinem Organisationsteam den Stadtlauf jedes Jahr zu einer sehr erfolgreichen und gelungen Veranstaltung macht. Weiter bedankten sich die Vorstände besonders beim DRK, der Freiwilligen Feuerwehr und dem städtischen Bauhof, die den Sportverein bei dieser Veranstaltung jedes Jahr tatkräftig unterstützen und den Stadtlauf zu einer Veranstaltung für ganz Bad Buchau machen.

Bedingt durch den Tod den von Frau Maria Schaller musste die Abteilung Behindertensport, für die sich kein qualifizierter Übungsleiter gefunden hat, aufgelöst werden. Umso erfreulicher sieht die Vorstandschaft, dass in Absprache mit der DLRG die Abteilung Babyschwimmen / Wassergewöhnung neu gegründet werden konnte. Der Grundgedanke für diese Abteilung sei so Lipke, dass sich eine eigene Abteilung besser auf die Weiterentwicklung der Angebote für Babys und Kleinkinder konzentrieren kann.

In den anschließenden Wahlen wurde der Vorstand in seinen Ämtern bestätigt. Die Vorstandschaft dankte für die Wiederwahl und das dadurch zum Ausdruck gebrachte Vertrauen. Die Vorstandschaft  geht motiviert in die nächsten 2-jährige Amtsperiode. Lediglich in der Abteilung Fußball konnten für die Abteilungsleiter Peter Beck und Peter Münch bei der letzten Abteilungsversammlung keine Nachfolger gefunden werden. Hier wird es in den nächsten 4 Wochen intensive Gespräche zu Nachfolgeregelung geben. Umso erfreulicher sieht Lipke die Entwicklung in der Handballabteilung. Hier übergab die Abteilungsleitung Martin Freitag, Thomas Schirmer und Ralf Ramsaier nach 18 Jahren erfolgreicher Arbeit ihre Ämter in jüngere Hände. Wolfgang Lipke bedankte sich bei der alten Abteilungsleitung für die vielen Jahre und viele Stunden Einsatz und wünschte der neuen Abteilungsleitung Patrick Haas (Abteilungsleiter), Julian Haas (Kassier) und Jugendleiterin Rebecca Hägele alles Gute für die Vereinsarbeit. Natürlich mit der Prämisse, dass diese ihre Ämter ebenfalls 18 Jahre lang bekleiden werden.

Im Anschluss durfte Fußball-Jugendkoordinator Uwe Bohner die Mannschaften der E-Jugend und B-Jugend ehren. Die E-Jugend um Trainer Franko Friedrich siegte überzeugend in der Hallenbezirksrunde und qualifizierte sich für die Talentiade auf Landesebene. Dort musste man sich erst in der Finalrunde den Gegnern FV Ravensburg und SV Neu-Ulm geschlagen geben und belegte einen tollen 3. Platz. Die B-Jugend der SGM Federsee spielte eine hervorragende Saison in der Qualifikation zur Bezirksstaffel und wurde ungeschlagen Meister. Die Trainer Uwe Bohner und Kai-Uwe Sägmüller sind sehr stolz auf die Truppe und dankten gleichzeitig ihren Trainerkollegen aus Betzenweiler und Dürmentingen für die sehr gute und kollegiale Zusammenarbeit in der SGM. Beide Mannschaften erhielten für ihre Erfolge als Anerkennung einen Scheck in Höhe von 100 €uro.

Eine besondere Ehrung durfte Rolf Preißing vom Sportkreis Biberach durchführen. Nach der Ehrennadel Bronze im Jahr 2008 und der Ehrennadel Silber 2016 durfte Martin Freitag nach 18 Jahren Abteilungsleitung die Ehrennadel Gold des württembergischen Sportbundes entgegennehmen. Die Leistungen Freitags für die Abteilung Handball und für den SV Bad Buchau seien herausragend so Preißing. Martin Freitag habe in seiner Amtszeit die Abteilung auf 200 Mitglieder ausgebaut, 130 davon befinden sich im aktiven Spielbetrieb. Besonders die Einführung einer Damenmannschaft sei eine außerordentliche Leistung. Der Beifall der Mitglieder für Martin Freitag viel entsprechend laut aus.

Im Anschluss daran wiesen die Vorsitzenden auf die immer noch vorhandene Problematik der fehlenden Einzäunung des Federseestadions hin. Hier kommt es immer wieder zu Vandalismus an den Kabinen für die Auswechselspieler und zu einem Missbrauch der „Tartanbahn“. Eine Einzäunung des Sportgeländes sei daher ohne Alternative, um Schaden vom Gemeinschaftseigentum abzuwenden. Der Hauptadressat dieses Appells - Bürgermeister Diesch - war leider nicht vor Ort, so dass auch die im Gegenzug zugesagte Unterstützung durch den Sportverein für den Neubau einer „3-Feld-Halle“ mit Rat und Tat ungehört verhallte.

Zum Abschluss der Versammlung dankten die Vorsitzenden den Mitgliedern und wünschten ihnen ein erfolgreiches und vor allem gesundes SVB-Sportjahr 2020.

Foto GV2020 700

OBEN: Rolf Preißing ehrt Martin Freitag            Uwe Bohner, Johannes Blank und Kai-Uwe Sägmüller
                                                                    B-Jugend 1. Platz

UNTEN: E-Jugend mit Trainer Franko Friedrich 1.Platz